Hundeschule Düsseldorf, Hundetrainer Düsseldorf, Welpenschule Düsseldorf

Mit Hunden leben – Hundeschule Düsseldorf

Aggressionen, Panik, Unsicherheiten, Angst, Trennungsangst, Hyperaktivität:

Das sind nur wenige Verhaltensweisen des Hundes, die unser Leben stark beeinflussen können. Mit Hunden leben – Hundeschule Düsseldorf arbeitet täglich mit diesen und anderen Thematiken und kann Ihnen dabei helfen, diese zu verstehen und positiv zu verändern!

Ich will mein Leben zurück!

Gehören Sie auch zu den Menschen, bei der die Lebensqualität durch die aufgeführten und ähnliche Verhaltensweisen Ihres Hundes stark beeinträchtigt ist? Wahrscheinlich kennen Sie dann das Gefühl, überfordert zu sein, weil ihr Hund ein Verhalten an den Tag legt, dass nur schwer zu verstehen ist.

Kontaktieren Sie mich sofort über das Kontaktformular und ich erkläre Ihnen, warum ihr Hund genau dieses Verhalten zeigt und wie Sie es verändern können. Ein Teilerfolg wird sich schon beim ersten Treffen einstellen.

Rufen Sie mich jetzt an! 017662067396

Aggression zwingen zur Flucht!

Kennen Sie das unangenehme Gefühl, aufgrund des Verhaltens ihres Hundes, schon aus Situationen regelrecht geflohen zu sein, um unangenehme Konfrontationen mit Menschen und Hunden aus dem Weg zu gehen? Warten Sie nicht zu lange! Diese unangenehmen Lebenszustände können schneller behoben werden, als Sie vielleicht meinen.

Kontaktieren Sie mich sofort über das Kontaktformular und wir gestalten zusammen einen Lösungsweg, der nachhaltig eine Veränderung schafft.

Rufen Sie mich jetzt an! 017662067396

Hundeerziehung kann so einfach sein!

Hundeerziehung kann so einfach sein, wenn man sich auf das Wesentliche konzentriert. Dabei führen bekanntlich viele Wege nach Rom, doch nicht jeder Ansatz bringt auch die nötige Essenz mit sich, die dem Hund zur Ruhe und Stabilität verhilft.

In diesem Video zeigt sich sehr deutlich, worin der Unterschied zwischen einer tiefgreifenden Beziehung und einem technisch orientierten Ansatz liegt.

Will ich die Ruhe in meinem Hund erreichen, die im Video deutlich zu sehen ist, muss mir der Weg dahin bekannt sein. Kontaktieren Sie mich sofort über das Kontaktformular und ich zeige Ihnen, wie Sie mit ihrem Hund dieses harmonische Gleichgewicht in Ihrer Beziehung erlangen.

Eines steht fest! Steht der Hund in innerer Ruhe, haben Sie keine Probleme mehr.

Rufen Sie mich jetzt an! 017662067396

Beim nächsten Hund mache ich alles anders!

Sie haben den Entschluss gefasst, sich einen Welpen ins Haus zu holen. Vielleicht kennen Sie ja die oben beschriebenen Verhaltensweisen von ihrem ersten Hund. Viele Welpenkurse und Hundeschulen wurden besucht und doch entwickelte sich das Zusammenleben mit dem ersten Hund nicht so wie gewünscht.

Für sie steht fest: Mit dem neuen Welpen soll das nicht passieren!

Kontaktieren Sie mich sofort über das Kontaktformular, noch bevor ihr Welpe eine wichtige sensible Phase in seiner Entwicklung, bis zur zwölften Woche, abgeschlossen hat.

Der Aufbau bis zur 16. Lebenswoche entscheidet über ein harmonisches Zusammenleben mit ihrem Hund.

Rufen Sie mich jetzt an! 017662067396 und ich berate Sie noch vor dem Einzug des Welpen, worauf es schon beim Einzug ankommt, um die richtigen Weichen für die Zukunft zu stellen.

Ein kleiner Einblick in die Welpenstunde.

Was macht mich anders als andere! Was ist mein Weg?

Meine Hundeschule unterscheidet sich von anderen Hundeschulen nur darin, dass ich Ansätze aufgrund der unterschiedlichen Lernprinzipien anwende, und nicht, weil verschiedenen Philosophien es auf Grund ihrer Einseitigkeit verlangen.

Das Ziel der Unterrichtsstunden ist, dass Sie als Halter verstehen lernen, um in absehbarer Zeit unabhängig vom Trainer arbeiten zu können.
Daher setze ich auf fachlich, korrektes Vermitteln von Hintergrundwissen mit intensiver Praxisarbeit.

Kontaktieren Sie mich sofort über das Kontaktformular, wenn Sie mit Ihrem Hund eine tiefgreifende Beziehung aufbauen möchten, oder rufen Sie einfach an 017662067396, um einen Termin zu vereinbaren.

Mit Hunden leben – Hundeschule ist nicht besonders. Sie ist in ihrem Tun nur besonders genau. Das macht den entscheidenden Unterschied.

Mein Ansatz – Unser Weg – Ihr Erfolg

Wie läuft das Ganze ab?

Das Erstgespräch

Zu Beginn einer möglichen Zusammenarbeit steht immer ein sehr intensives Erstgespräch im Mittelpunkt, um Mensch und Hund genau kennen zu lernen. Da dieses Gespräch Aufschluss geben soll, wie die Konstellation beider Klienten gestaltet ist, sind 120 – 150 Minuten einzuplanen. Der Ablauf ist wie folgt: Anamnese – Einführung in die Theorie – Praxis.

Einzelstunden

In den Einzelstunden liegt das primäre Ziel darin, Mensch und Hund in eine vertrauensbasierte Beziehung zu bringen, um sich gegenseitig besser zu verstehen. In diesen Stunden gehört das Vermitteln von theoretischem Fachwissen genauso zum elementaren Bestand, wie das präzise Einführen in die praktische Arbeit am Hund.

In den Einzelstunden liegt der Fokus darin, Mensch und Hund in eine stabile Mensch-Hund-Beziehung zu bringen. Da die meisten Verhaltensauffälligkeiten ihren Ursprung in einer lückenhaften Mensch-Hund-Beziehung haben, ist der Aufbau dieses Konstrukts primär.

Stressmanagement

Unsicherheit, Aggression, Angst, Panik sind oft Ausdruck einer geringen Nervenstärke im Hund, deren Ursache sich in der genetischen Disposition, in erlernte Verhalten, oder aber auch in mangelnde Entwicklungsphasen findet.
Umwelteinflüsse können auf Grund einer mangelnden Belastbarkeit im Hund zu Verhaltensauffälligkeiten /Verhaltenssstörungen führen.

Stressmanagement setzt auch hier eine intakte Mensch-Hunde-Beziehung voraus. Tiefes Vertrauen und gegenseitiger Respekt ist das Fundament von Stressmanagement, welches erarbeitet werden muss.

Sicherheit im Hund aufzubauen benötigt entweder
ein Individuum, an welches sich der Hund vertrauensvoll anlehnen kann, oder eben einen Ort (Decke), an welchem sich der Hund in Sicherheit wiegen kann.

Welpenschule Düsseldorf

Die Welpenarbeit von Mit-Hunden-leben.com ist anders gestaltet als üblich bekannt. Im Fokus stehen nicht planlos strukturierte Welpenspielstunden, sondern der intensive Beziehungsaufbau zum Menschen.

Welpen benötigen nicht länger als 3 Wochen, um in eine tiefe Beziehung zum Menschen zu treten. Daher konzentriert sich mein Vorgehen nur auf diesen Aspekt.

Das Zusammenführen mit anderen Hunden wird genau so geplant, wie das in Kontakt treten mit unterschiedlichen Umwelteinflüssen. In der Welpenarbeit ist das Motto: Weniger ist mehr!

  • Folgetrieb -Beziehungsaufbau
  • Bindungssignal
  • Deckentraining
  • Hundekontakt – Im Rudel ziehen
  • Umwelteinflüsse vermehrt einflechten

Kontaktieren Sie mich sofort über das Kontaktformular, wenn Sie bei Ihren Welpen einen einen soliden Grundstein für die Zukunft legen wollen, oder rufen Sie einfach an 017662067396, um einen Termin zu vereinbaren.

Gruppentraining

Gruppentraining ist ein wichtiger Bestandteil meiner Arbeit, welches jedoch erst dann in Betracht gezogen wird, wenn in den Einzelstunden die nötigen Grundvoraussetzungen im Hund geschaffen sind, um effektive Lernverknüpfungen im Hund zu ermöglichen.

An Gruppenstunden teilzunehmen macht in meinen Augen erst dann Sinn, wenn das Vertrauen zum Halter so gefestigt ist, dass der Hund in stressigen Situationen von sich aus auf ihn bezieht. Gruppenstunden verfälschen nicht selten die Situation.

Unterordnungselemente – Formales Lernen

Triebarbeit, Teamarbeit, Auslastung für Mensch und Hund ist aus meiner Sicht dann sinnvoll, wenn im Hund innere Ruhe ausgebildet ist. Daher halte ich es für sinnvoller, erst dann in die Triebarbeit zu gehen, wenn der Hund in sich zur Ruhe gekommen ist.

Einseitiges Ausbilden heißt nicht selten Unausgeglichenheit im Hund. Daher konzentriere ich mich zuerst auf innere Ruhe im Hund, bevor ich ihn im Trieb aktiviere. Einen extrem triebstarken Hund rein über Trieb und Gehorsam sauber arbeiten zu wollen, ist für einen Laien, meiner Erfahrung nach, nur bedingt umsetzbar.

„Was wir am nötigsten brauchen, ist ein Mensch, der uns zwingt, das zu tun, was wir können.“

Ralph Waldo Emerson

Der Prozess – Soziales Lernen

Soziales Lernen ist kein Weg an sich. Ist kein menschlich erdachtes Lernprinzip, wie es von manchen Hundetrainern verkauft wird. Soziales Lernen bedeutet: Lernen durch Beobachtung.

Um etwas Beobachten zu können, bedarf es einer inneren Ruhe, um aus der Distanz heraus beobachten zu können. Diese innere Ruhe ist vom Charaktertyp und die damit im Zusammenhang stehende Nervenstruktur im Hund abhängig.

Wichtig ist zu wissen, dass Hunde in keinem extremen Bereich der Aufregung (ob Aggression oder Hemmung) lernen können. Viele Hunde sind durch ihrer genetischen Disposition und den erlernten Motiven durch das Einwirken der Umwelt im stetigen Ungleichgewicht.

Mit Hunden leben – Hundeschule erklärt Ihnen die Grundlagen, wie Sie zur inneren Ruhe Ihres Hundes beitragen können. Diese innere Ruhe ist die Grundlage für ein intaktes Miteinander.

Bewegung

Aufgrund der Tatsache, dass der Hund Stress besser in der ruhigen Bewegung verarbeiten kann, ist dieses Segment elementar. Bewegung bedeutet daher das gemeinsame, konzentrierte Ziehen, wobei die Priorität auf die Innenfokussierung zum Halter liegt. Kann der Hund ruhig und gelassen an jedem Reiz ohne Leine vorbeiziehen, geht es in das zweite Segment.

Disziplin

Hunden, die sich in permanenter Unruhe befinden, fällt es nicht selten schwer, ein gefordertes Kommando, welches die Ruhe im Hund fordert – Sitz und Platz –, auszuüben und zu halten. Im Stagnieren der Bewegung ist es dem Hund nicht möglich, abzustressen.

Daher entsteht schnell ein Triebstau, der sich unerwartet und explosiv entladen kann. Ist das erste Segment Bewegung ausgearbeitet, verlagert sich die Priorität auf dieses Segment, da im Hund über die Bewegung eine Grundruhe geschaffen wurde, was das ruhige Verweilen erleichtert.

Zuneigung

Zuverlässigkeit entsteht genau dann, wenn der Halter jegliche Reize aktiv für sich in Anspruch nehmen kann, ohne dass der Hund sich hektisch dazwischen schieben möchte. Solange im Hund diese Akzeptanz nicht ausgearbeitet ist, ist die Zuverlässigkeit nur schwer zu erreichen.

Kontaktieren Sie mich sofort über das Kontaktformular, wenn sie mehr über diesen tief greifenden Prozess der Mensch – Hund – Beziehung lernen möchten, oder rufen Sie einfach an 017662067396, um einen Termin zu vereinbaren.

Auslastung – Formales Lernen

Hat der Hund über die ersten drei Segmente eine tiefgreifende Ruhe erlangt, macht es für mich Sinn, ihn in die formale Aktivität zu führen. Beides gleichzeitig auszubilden, schafft ein zu unklares Bild im Hund.

“Wer etwas Großes leisten will, muss tief eindringen, scharf unterscheiden, vielseitig verbindn und standhaft beharren.“

Johann Christoph Friedrich von Schiller

Weitere Themenbereiche:

  • Aggression gegenüber Artgenossen
  • Aggression gegenüber Menschen / Halter
  • Aggression bezogen auf Ressourcen
  • Unsicherheiten, Angst,Panik, Phobien
  • Geräuscheängste
  • Trennungsangst / Alleinbleiben
  • Fehlende Beziehung zum Menschen
  • Leinenführigkeit
  • Grundgehorsam
  • Auslastung
  • Welpenarbeit nach MHL
  • Verhaltensstörungen / Verhaltensauffälligkeiten / Unarten
  • unerwünschtes Jagdverhalten

werden verständlich erklärt und gemeinsam angegangen. Dabei steht der Mensch immer im Zentrum der Arbeit. Das einzige was ich in meinen Stunden ablehne, ist ein standardisiertes Vorgehen am Hund. Willkommen sind mir alle. Ich mache keine Unterschiede in den Rassen und bin stets bestrebt, ein vorgestelltes Problem mit bestem Gewissen zu lösen.

Kontaktieren Sie mich sofort über das Kontaktformular und lernen Sie einen einfachen und klaren Weg kennen, um mit ihrem Hund in die lang ersehnte Beziehung zu treten.

Rufen Sie mich jetzt an! 017662067396

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

*Pflichtfelder

Preise

  • Erstgespräch – 120 Euro / 120 Minuten
  • Einzelstunden – 70 Euro / 60 Minuten
  • Organisierte Gruppenarbeit – 50 Euro / 120 Minuten

Wir treffen uns nicht jede Woche!

Da ich keine klassische Hundeschule im herkömmlichen Sinn bin, gibt es bei mir keine Zehnerkarten oder ein wöchentliches Treffen, um einfache Übungen mit dem Hund zu lernen.

Das sehr intensive Erstgespräch schafft die Grundlage, die eigenen Strukturen in der vorherrschenden Mensch – Hund – Beziehung besser zu verstehen, um diese anschließend positiv verändern zu können.

Auf das Gleichgewicht von Theorie und Praxis wird sehr viel Wert gelegt. Ich wünsche mir für den Kunden, dass er die erklärten Schritte genau nachvollziehen kann, um schnell unabhängig arbeiten zu können.

Ein Termin zur Kontrolle der ausgearbeiteten Hausaufgaben findet in der Regel aller drei Wochen statt. Das verschafft dem Kunden genügend Zeit, die Lernziele mit seinem Hund in Ruhe und daher korrekt auszuarbeiten.

Für die Auslastungsarbeit, wie zum Beispiel Unterordnung, gelten andere Rahmenbedingungen, die mit dem Kunden individuell abgestimmt werden.

Carsten-Wagner Mit Hunden leben - Hundeschule

Carsten-Wagner Mit Hunden leben – Hundeschule

Kontaktieren Sie mich sofort über das Kontaktformular und lernen Sie mich kennen. Ich freue mich auf Sie.

Rufen Sie mich jetzt an! 017662067396

Summary