Beziehung / Erziehung Hundeerziehung Training / Übungen Welpenerziehung

Welpentraining – Ablage und Sitz

Mit Hunden leben – Hundeschule konzentriert sich bei der Ausbildung von Welpen auf Lerninhalte, die dem Welpen eine solide Grundbasis für die Belastbarkeit bezüglich der Umwelteinflüsse verschaffen. Dabei stehen das Verarbeiten von Reizen in ruhiger Bewegung genauso im Fokus, wie die distanzierte Betrachtung von Umwelteinflüssen aus der Ruhe heraus.

Training beginnt mit dem Einzug

Dieser kleine Miniatur Bullterrier, mit gerade mal 13 Wochen, ist trotz seines sehr hohen Energielevels in der Lage, aufgrund des Vierstufenprogramms von Mit Hunden leben – Hundeschule, die Ruhe im entspannten Sitzen schön zu halten. Hat der Welpe das entspannte Sitzen verknüpft, wird ihm noch in der ersten sensiblen Phase (sekundäre Sozialisierung), die saubere Verknüpfung zur Ablage vermittelt.

Miniatur Bullterrier 13 Wochen Ablage

Miniatur Bullterrier 13 Wochen Ablage

Das taktile Einbringen erfordert Klarheit im Handeln

Dem Kunden wird in der Praxis verdeutlicht, wie wichtig saubere und klare Abläufe sind, um den Welpen nicht durch das eigene Zögern im Handeln in seinem Verstehen zu behindern. Je ruhiger und weicher der Halter in seinem Tun ist, desto schneller kann der Welpe in die Ruhe schalten. Aus Sicht des Menschen wirken diese Übungen sehr schlicht und einfach.

Doch die vielen einzelnen Details, in den Übungen selbst, stellen den Welpen vor kleinen Herausforderungen, die das Gehirn mental beanspruchen. Die Kombination von mentaler Arbeit und der häuslich verordneten Ruhe, schaffen im Gehirn des Welpen neue Vernetzungen, die durch die differenzierte Betrachtung, Bewertung und somit Einordnung von Reizen entstehen.

Verhalten ist ein biochemischer Prozess im Gehirn.

Der dadurch entstandene neuronale Spannungsausgleich, schafft letzten Endes die energetische Stabilität zwischen Parasympathikus und Sympathikus, was sich unweigerlich auf das Verhalten des Welpen und somit des erwachsenen Hundes positiv auswirkt. Wer einen ruhigen und ausgeglichenen Hund haben möchte, sollte auch Ruhe ausbilden.

Mit Hunden leben – Hundeschule

Summary

Über den Autor

Carsten Wagner

Kommentieren